oh...

architektur kann ja der blanke schrecken sein. nicht nur für den, der sich ihr ausgesetz sieht, sondern auch für den, der versucht sie herzustellen. im aufgabenfeld der herstellung ist das entwerfen sicherlich der komplexeste vorgang.

für die orientierung in diesem komplex gibt es techniken - und hiervon werden wir uns in dieser kurzen woche ein paar möglichkeiten ansehen.

neben stift und papier (bzw. maus und rechner) ist das hirn sicher das wichtigste entwurfswerkzeug. so dass wir in diesem seminar nicht nur viel zeichnen sondern auch sehr viel diskutieren werden. aber nicht nur das hirn spielt hier mit, sondern auch die flammen am herzen ...

wie auch immer. zum schluss sind hoffentlich nicht nur einige ideen entstanden, sondern ihr habt auch ein kleines projekt in der tasche.

ben rinkens

 

nicht vergessen! -- bnr -- bnr@xarch.at (bei fragen schreibt mir einfach)

 

ps: wir beginnen das seminar mit einer nicht zu beantwortenden frage ...